Dieser Teil der Chronik berechtigt zum längeren Verweilen, die Besiedlung Südungarns gibt Auskunft darüber, wann und woher die Ahnen der Lazarfelder Einwohner einst aus dem Mutterland in das Banat oder die Batschka zogen.

Er verhindert so bei den Nachkommen ein weiteres Vergessen.